Pures FrauSein
K L A R H E I T  .  F R E I H E I T  .  L E B E N S F R E U D E








Mentoring gibt dir KLARHEIT in dem was du willst. FREIHEIT in dem was du tust. LEBENSFREUDE durch das wer du bist.


Was ist Mentoring?

 

Mentoring bedeutet Begleiten. Mentoring ist ein Begleiten auf dem Weg, dich selbst besser und gleichzeitig neu kennen zu lernen. Dir wird dein Wirken auf andere Menschen und die Bedeutung die du auf dieser Erde hast, bewusst.

Mentoring ist eine Haltung gegenüber dem Leben und den Menschen.
Wissensvermittlung ist ein Teilbereicht von Mentoring, doch im Vordergrund steht das Erleben und Erfahren von jedem Teilnehmer.
Mentoring  schult dich, den Menschen so zu sehen wie er ist. Wir blicken hinter den Vorhang von Verhaltensmustern und Gesellschaftlich-Kulturellen Prägungen. Durch diesen Blick gelingt es, dass der Teilnehmer selbst den Weg durch diese "Mauern" findet, seine eigenen Kräfte spürt und dadurch Selbstverantwortlich handeln kann.

Mentoring bringt Ordnund und Klarheit.
Nicht nur in den Gedanken sondern im ganzen erleben gegenüber dem Leben selbst. Das Leben selbst ist Ordnund. Alles hat eine Ordnung und eine Struktur. Jede Pflanze, jede Zelle, jedes Atom. Mentoring schult den Geist dahingehend, dass Ordnung im System entstehen kann. Dies zeigt sich zum Beispiel darin, dass unaufhörliches Gedankenkreisen endet.

Durch diese Ordnung entscheht ein Fluss, der mit dem Gefühl des "Flows" verglichen werden kann. Scheinbar plötzlich geht es leicht und ohne Mühe.


 






Warum bin ich hier?  |  Was will ich?  |  Warum will ich das?


Die Antworten auf diese Fragen bekommst du im Laufe des Mentorings. Die Antworten darauf bekommst du allerdings nicht von deinem Mentor. Die Antworten auf diese Fragen werden scheinbar plötzlich da sein und mit einem Gefühl einhergehen, dass du nichts anderes mit solch einer Gewissheit sagen kannst.

Mentoring lässt dich erkennen wie du in deiner Einzigartigkeit mit Situationen die schwierig oder aufreibend sind, natürlich und leicht leben kannst. Du erlebst plötzlich wie leicht du mit Schmerz und Leid umgehst und innere Wiederstände mit leichtigkeit überwindest. Dadurch wirst du ein neues Verständnis von Freiheit erleben.

Mit der Zeit spürst du deine ganz persönlichen Bedürfnisse, was dich fasziniert, was du willst und was dir wirklich wichtig ist. Dadurch beginnst du dich selbst zu leben.

Du wirst authentisch in deinem Tun und Sein ohne dich zu bemühen, ohne Anstrengung sondern ganz einfach und leicht aus dir heraus.  Du wirst dein Leben in die Hand nehmen und dich verwirklichen, dich ausdrücken und dich zeigen. Im Einklang mit deinem Umfeld und mit dir selbst.

 

"Mentoring erweckt das, was in jedem Menschen agelegt ist."


Woher kommt das Mentoring?

Der Ursprung des Mentorings liegt beim franziskanischen Mönch und Missionar Richard Rohr. Durch seine weltweiten Forschungen kam er an einen Ursprung. Den Ursprung wie wichtig Initiationen für uns Menschen sind. Er forschte weiter und daraus entwickelte sich eine Männerbewegung und Männer-Initiationen auf der ganzen Welt.

Vor 16 Jahren gentwickelte sich aus den Erfahrungen von Richard Rohr, das Mentoring von Dieter Graf-Neureither. Er entwickelte die Erkenntnisse von Richard Rohr weiter und daraus entstand das heutige Mentoring, eine Initiation die in unserem Alltag gelebt werden kann.

Was ist Initiation?

Eine Initiation stellt eine Einweihung in das wahre Selbst dar. Es sind uralte Traditionen und Rituale, welche uns zu unserem Sein führen und uns aufzeigen wer wir sind. Durch intensive, extreme Situationen gelangen Menschen an und über ihre Grenzen und lernen so Selbst-Bewusstsein, Selbst-Verantwortung und Respekt gegenüber allen Lebens. Eine Initiation ist ein Initialzündung und stellt einen Übergang darIn indigenen Völker und in alten Traditionen wurden Initiationen durchgeführt um zB einen Jungen zum Mann zu machen oder ein Mädchen zur Frau.

Der Unterschied zwischen einer Initiation und dem Mentoring liegt darin, dass die Initiation Begleitet wird und sich in unseren Alltag integrieren lässt.