Pures FrauSein
K L A R H E I T  .  F R E I H E I T  .  L E B E N S F R E U D E







A N D R E A | 35

  • Warum hast du dich entscheiden das Mentoring zu machen?
    Ausschlaggebend war, dass Anna gesagt hat, dass ich nichts tun muss und es leicht geht.
  • Wie war dein Leben vor dem Mentoring?
    Nicht mehr so freudig. Ich hatte viele Sorgen und Ängste und ich war im Kampf mit mir selbst.
  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Alles! Ich bin grundlos glücklich, aus mir selbst heraus. Es fühlt sich wie "heimkommen", verwurzlet und stark an.
  • Wem kannst du das Mentoring empfehlen?
    Allen Frauen dieser Welt.

 

P E T R A | 35

  • Wie war dein Leben bevor du ins Mentoring gekommen bist?
    Festgefahren. Ich wollte etwas ändern, aber wusste nicht wie und wo ich beginnen sollte. Ich fühlte so viel Unsicherheit in mir. Wo ist nur mein Selbstvertrauen?
  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Einsichten ohne Ende. Ich habe wieder Vertrauen in mich und auch in das Leben. Endlich kann ich mit den vielen Herausforderungen umgehen. Ich kann eine Wahl treffen, statt der Ohnmacht die ich bislang immer spürte.
  • Wem kannst du das Mentoring empfehlen?
    Jeder Frau, die in ein selbstbestimmtes Leben führen will.


J U L I A | 28

  • Warum hast du dich entschieden das Mentoring zu machen?
    Viele Veränderungen, Krisen und Verluste im letzten Jahr verstärkten den Wunsch mit all dem besser umgehen zu können. Ich wollte auch das eigene "Frau-Sein" mehr leben.
  • Wie war dein Leben vor dem Mentoring?
    Ich war verkopfter und definitiv etwas oberflächlicher. Ich habe in den Vorstellungen und Bildern von mir und meinem Leben gelebt bzw. danach gestrebt. Ich habe mich immer wieder machtlos und eingefahren gefühlt.
  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Viele "Anteile" und Selbstbilder, die mir nicht entsprechen, haben sich aufgelöst. Ich fühle mich sehr Realitätsnah und weniger "naiv" - habe aufgehört, mir Dinge schön zu reden und mich so selbst zu "sabotieren" bzw. in meiner Komfortzone zu halten.
    Meine Beziehung ist echter und tiefer geworden und ich fühle mich zu tieferer Verbindung fähig. Mir wird immer klarer, was mir wirklich wichtig ist und ich kann die Richtung dementsprechend vorgeben.

L I S A | 27

  • Warum hast du dich entschieden das Mentoring zu machen?
    Mich hat vor allem das Modul "FrauSein" angesprochen und ich wollte mir etwas gutes tun das mich stärkt.
  • Wie war dein Leben vor dem Mentoring?
    Ich weiß nicht ob mein Leben offensichtlich vor dem Mentoring anders war, aber vom Gefühl her war ich mit sehr vielen Dingen in meinem Leben im Widerstand und hatte das Gefühl "falsch" zu sein und nicht zu reichen wie ich bin.
  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Ich habe das Gefühl mit vielen Dingen Frieden geschlossen zu haben und bin mehr in Reinen. Ich habe viele spannende und neue Sichtweisen gelernt. Ich fühle mich gestärkt und mag mich mehr. Ich habe mich als Frau angenommen und weiß es zu schätzen wie wertvoll es ist unter Frauen zu sein.
  • Wem kannst du das Mentoring empfehlen?
    Menschen, die auf der Suche sind und gerne etwas verändern möchten.


T H E R E S A | 27

  • Warum hast du dich entscheiden das Mentoring zu machen?
    Ich hatte die Sehnsucht, Menschen begleiten zu können ohne mich in deren Prozesse einzumischen, sie annehmen zu können und ihnen gleichzeitig hilfreiche Tools zur Verfügung zu stellen. Was mich beim Mentoring so angesprochen hat, war die Idee, mehr Leichtigkeit, Bewusstheit und Klarheit im Alltag zu erleben.
  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Eigentlich lief alles gut, sozusagen "nach Plan", von außen betrachtet war ich ein zufriedener Mensch. Trotzdem hatte ich immer wieder Phasen in denen ich nicht glücklich war; irgendwie fehlte etwas, war nicht (gut) genug. Ich brauchte ständig Veränderungen und etwas Neues - und andererseits war ich schnell überreizt, hatte wenig Energie und verurteilte mich dafür.
  • Wem kannst du das Mentoring empfehlen?
    Durch die Begleitung von Anna und ihre Inputs konnte ich mir viele Themen bewusst anscheuen, neu ordnen, strukturieren und sie aus verschiedenen Perspektiven aus betrachten.
    Ich bin immer wieder fasziniert, was sich auch unbewusst und "ganz von alleine" verändert, sobald der Stein durch die vielen kleinen Erkenntnisse ins Rollen kommt.
    Ganz grundlegend verändert hat sich mein Verständnis von Weiblichkeit - diesbezüglich haben sich meine Beziehung, mein ganzes Leben, komplett verändert.
    Danke für die vielen inspirierenden Anregungen im Mentoring und im Zyklusworkshop. Ich fühle mich dadurch sehr bereichert.
    Jetzt kann ich fast jeden Moment gelassen und liebevoll bemerken und annehmen.

H E I D E

  • Warum hast du dich entschieden das Mentoring zu machen?
    Das war letztendlich eine intuitive Entscheidung. Und auch weil ich die ersten zwei Einheiten gratis besuchen und dadurch das Mentoring kennenlernen konnte.
  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Ich habe den Eindruck, dass ich durch jede einzelne Mentoringeinheit mehr in mein ganz eigenes Wesen sanft gelenkt wurde. Immer mit meinem freien Willen verbunden. Das machte mich Stück für Stück freier, doch der Mensch zu sein, der in mir angelegt ist.
    Die Lebenslust kommt wieder hervor, fast wie von Zauberhand. Ich finde das Mentoring kann ich übersetzen mit: LEBENSSCHULE.
    Kein Drängen, kein Wollen, kein Zerren an mir, keine neue "Methode" (ich bin inzwischen allergisch gegenüber diesem Wort), sondern ein Aufzeigen, ein Druchdenken, eine Weisheit die einfach stimmt. Das nimmt man, lässt sich berühren oder nicht. Wie es für einen selbst stimmig ist.
    Durch den wöchentlichen Austausch in und mit der Gruppe, wächst die Erkenntnis, dass es uns ja irgendwie allen gleich geht und man/frau nicht alleine ist mit den Lebensthematiken. Das macht Mut und schafft eine schöne Verbundenheit.

    Raus aus dem Opfer-dasein, rein ins verantwortliche Tun.
  • Wem kannst du das Mentoring empfehlen?
    Allen die offen für tiefe Veränderung sind.
    Mentoring stellt die immer gültigen Lebensfragen - dafür sollte man bereit sein.
    Die angelernten Muster werden bewusst und das dahinterliegende Wesen drängt mehr und mehr heraus.
    Hallo Leben.



D E N I S E | 26

  • Warum hast du dich entschieden das Mentoring zu machen?
    Ich wusste, dass ich meine Einstellung und mein Verhalten dem Leben gegenüber ändern musste, wenn ich glücklicher sein wollte.
    Ich wollte zudem mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein aufbauen. Und vor allem wollte ich den GLauben an mich und meine innere Stärker wiederfinden.

  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Besonders fällt mir auf, dass ich nicht mehr dem Leben oder dem Schicksal ausgeliefert bin, sondern eine Wahl habe! Die Wahl zu wählen, wie ich agiere und handeln möchte. Gelingt mir natürlich nicht immer, doch wenn es mir auffällt, ich den Moment bemerke und Bewusstheit schaffe, bin ich handlungsfähig. Ich bin meinen Mustern nicht länger ausgeliefert, sondern sehe jetzt viel mehr Möglichkeiten anstatt die Probleme.

R E N A T E | 32

  • Wie war dein Leben vor dem Mentoring?
    Mein Leben war gefühlt, eine ziemliche Katastrophe.
    Ich war unzufrieden, fühlte mich unwohl, ließ mich vom Leben Hin und Her schütteln und Situationen wiederholten sich. Es war mir alles zu viel.

  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Jetzt bin ich viel klarer. Ich bemerke meine Muster oder mein Verhalten und spüre besser wo ich stehe.
    Trotz Auf und Abs, Herausforderungen und Unzufriedenheiten schaff ich es mehr bei mir zu sein. Ich erkenne Situationen, kann Dinge annehmen und Stück für Stück wieder selbst mein Leben in die Hand nehmen und zu gestalten.
  • Wem kannst du das Mentoring empfehlen?
    Allen die die Offenheit und das Interesse mitbringen, das Leben von einer ganz anderen Seite zu erleben. Allen die ihr Leben verändern oder verbessern wollen.



A G N E S | 40

  • Warum hast du dich entschieden das Mentoring zu machen?
    Ich wollte das "FrauSein" in mir selbst entdecken. Die Initiation zur Frau - zugeschnitten auf die westliche Welt - hat mich sehr angezogen.
  • Wie war dein Leben vor dem Mentoring?
    Ich war bereits auf der Suche nach meinem Ich - habe sehr viel an mir selbst gearbeitet, losgelassen und mich immer mehr meinem Herzensweg genähert.
    Doch es fehlte mir das weibliche Urvertrauen in mich selbst - etwas war noch nicht stimmig. Mir fehlten Frauen die es mir worlebten was Weiblichkeit wirklich bedeutet und ist. Ich konnte innerlich noch nichts damit anfangen.

  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Mir wird klarer und klarer, was es bedeutet FRAU zu leben. Ich verstehe langsam, WORUM es im Leben wirklich geht.
    Es fasziniert mich, wie die Außenwelt auf meine inneren Erkenntnisse reagiert. Ich fühle mich erdiger, klarer in mir selbst, freue mich, dass ich das in einer Frauengruppe teilen kann und fühle mich bei Anna sehr aufgehoben.

C H R I S T I N A | 22

  • Wie war dein Leben vor dem Mentoring?
    Unmotivert. Negativ. Eintönig. Viel Druck.
  • Was hat sich seit dem Mentoring in deinem Leben verändert?
    Ich habe meine Motivation wieder gefunden. Ich mache das, was ich mache (Studium) gerne und freue mich auf neue Aufgaben.
    Im Allgemeinen denke ich positiver, mir fällt dadurch auch oft auf, wenn ich von negativen Menschen umgeben bin, dass ich auch so war und wie "anstrengend" das ist.
    Ich achte mehr auf mich, darauf was meine Bedürfnisse sind und was mir gut tut.
    Ich bin spontaner, lebensfroher und offener. Ich fühle mich einfach besser und traue mich immer mehr ich selbst zu sein.

  • Wem kannst du das Mentoring empfehlen?
    Ich kann Mentoring jeder Frau empfehlen, die ihr natürliches Frausein leben will. Man kann wirklich nur davon profitieren.